Ein ganz besonderes Geschenk

Wir lieben es zu reisen. Es ist wirklich eines unserer größten Hobbys und eigentlich haben wir auch immer mehr Fernweh als Heimweh. Aber es gibt auch eine Sache, die es uns schwer macht länger zu verreisen – unsere vier Schatzis. Wie wahrscheinlich alle Katzeneltern vermissen wir sie sehr bald.

Alle vier immer bei mir…

Natürlich haben wir immer Fotos dabei – und dank Smartphone sicher ein paar 100, aber das ist nicht dasselbe.

There are few things in life more heartwarming than to be welcomed by a cat.
Tay Hohoff

Durch unserer Arbeit in der Hochzeitsbranche haben wir etwas ganz tolles entdeckt. Es gibt die Möglichkeit mittels einer Perle und Haaren von unseren Katzen immer einen Teil von Ihnen dabei zu haben – was besonders mir sehr wichtig ist. Ich bin halt eine verrückte Katzenmami.

Alle Katzen in einer Perle

Ihr kennt sicher die Möglichkeit, Asche oder Haare in einen Edelstein zu pressen um so seinen liebsten immer dabei zu haben. Leider ist das nicht ganz billig und bei Asche muss dazu auch jemand gestorben sein. Dank Ceramics by Mevisto (unbezahlte Werbung) gibt es jetzt eine kostengünstigere, aber nicht weniger schöne Möglichkeit.

Das besondere daran…

ist nicht nur, dass man mehrere Personen/Katzen zusammen geben kann sondern auch, dass man die Perle selbst füllt. Ich fand das wirklich was ganz besonderes, denn so wird alles noch viel einzigartiger und persönlicher.

Ein paar Schritte zur deine ganz persönlichen Perle

Es ist wirklich ganz leicht.

1 – Haare abschneiden. Am besten 2-3 cm – das ist bei Kurzhaarkatzen nicht ganz so leicht – es geht auch kürzer nur muss man dann mehr herumfummeln 😉

2 – Haare in den Personalisier geben – bei mir waren es meine Katzen und Paul 🖤

3 – Personalisieren Schritt für Schritt drehen, dann warten, dann weiter drehen

4 – Personalisiere deine Perle indem du die gewonnene Flüssigkeit mittels der Pipette in deine Perle füllst.

Für immer dabei

Dank der Perle hab ich meine Liebsten immer dabei – egal wo ich bin. Auch wenn es vielleicht kitschig klingt, aber es gibt einem wirklich ein gutes Gefühl – vor allem, wenn ich die vier einmal ganz stark vermisse.

Außerdem darf ich eines leider nie vergessen. Meine vier sind nicht mehr die jüngsten und irgendwann kommt die Zeit wo sie leider einschlafen werden. Allein bei dem Gedanken kommen mir jetzt schon die Tränen. Aber so habe ich wenigstens was von meinen vier, das mir das Gefühl gibt sie immer bei mir zu haben, ganz egal wo sie sind oder einmal sein werden.

All about Mr. Spocki, Shanti, Lucky, Neo (Pupsi) and our life as crazy cat parents ;))... Furthermore, you’ll get to know their furrfriends Pepsi, Sunny, Kirby & Buddy from Paris. “Crazy cat aunt” Christina with her cats Maxi & Mitzi. Also Toni, Frido, Leo, Bruno, Gina, Cindy & Maxi ... because we love dogs, too.